Neulich ganz früh am Morgen

Der Wecker reisst mich unsanft aus den Träumen – was hab ich da nur wieder für einen Scheiss geträumt? Naja, in 3 Minuten hab ich das sowieso wieder vergessen. Ich schlepp mich schlaftrunken aus dem Bett und vermisse den frischen Kaffeeduft. Och nee, jetzt hab ich mir extra diesen sündhaft teuren Kaffeevollautomaten geleistet und die Maschine ist nicht wie versprochen mit dem Kaffee fertig. Ungelenk weil ungeübt betätige ich diverse Tasten bis mich ein freundliches „Guten Morgen“ auf dem Display begrüsst. Bitte – keine Scherze sowas vertrage ich morgens nie. Ohne Kaffee kann es keinen Guten Morgen geben. Wie ein warmer Sonnenstrahl trifft mich die Nachricht „Ihr Gerät heizt auf“ weitere endlos lange eineinhalb Minuten später folgt ein vertrautes „Bitte wählen Sie“. Ich drücke [Kaffee stark] und [Tasse gross] -im Mahlwerk rührt sich etwas, ein feiner Duft steigt auf, der erste Schluck wird angebrüht, jetzt läuft eine Tasse köstlich heisser Kaffee in die Tasse. Plötzlich ein lautes metallisches Schleifen, kein Tropfen läuft mehr in die erst zu einem Viertel gefüllte Tasse. Im Display blinkt [Fehler 404] – ich rufe meinen Kollegen an und informiere Ihn, dass ich heute leider später zur Arbeit komme, weil meine Kaffeemaschine krank ist und ohne Kaffee geht ja schließlich gar nich, etc.. . Er bietet mir an, im Büro schon mal die Maschine anzuwerfen aber wie soll ich da denn ohne Kaffee – nee, wirklich nicht. Ich verricht erst mal meine Morgentoilette und werfe auf dem Klo sitzend einen ersten Blick in die Bedienungsanleitung, „Im Fehlerfall verbinden Sie Ihren Kaffeevollautomaten mit dem Internet“. Okay das ist schnell erledigt, nach einigen Routinefragen und Servicechecks erscheint folgende Meldung „Gerät wird auf schädliche Viren geprüft“. Auch das noch – hätte ich das Programm für einen „Kräftigen Gourmet Samba“ etwa nicht runterladen sollen. Nach dem Virencheck meldet das Display [Bitte Tablette] einwerfen – na ok, wenn es denn hilft. Ich werfe Ihr eine Reinigungstablette rein – dies dauert wieder endlos lange Minuten. Ich glaub ich lege mich wieder hin, da erscheint endlich [Bitte wählen Sie]. Ich drücke nochmal [Kaffee stark] und [Tasse gross], das Malwerk läuft wieder, der Kaffee brüht an, meine Tasse läuft voll, es könnte doch noch ein „Guter Morgen“ werden. Meinem Kollegen erzähl ich später etwas von einem schreklichen Virus, der dann wohl doch nur sowas wie Kopfschmerzen war. Ich glaube er hat das aber nicht so recht verstanden.

also bis neulich
zico

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.