Neulich hart an der Waterkant

Nach langem hin und her hatten wir endlich ein perfektes Domizil für die kleine Entspannung zwischendurch gefunden, ein echter Geheimtip im hohen Norden auf der Elbinsel Krautsand. Wie üblich bei echten Geheimtips ist das Refugium fast immer ausgebucht – also scheiss der Hund drauf – fahren wir Anfang März, Schmuddelwetter gehört schliesslich dazu.

Die lange Anfahrt wurde witterungsbedingt und durch ein paar Straßensperren noch zusätzlich verlängert aber das unglaublich süße, liebevoll gestaltete Backhaus entschädigte sofort für die Reisestrapazen. Eine Toplage gleich hinter dem Elbdeich, weit genug weg vom Ortskern halt ‚hart an der Waterkant‘.

backhaus

Die stilvolle Einrichtung und perfekte Ausstattung luden uns zum verweilen ein. Schade, leider hatte ich meinen Schreibkram vergessen denn mein absoluter Lieblingsplatz war sofort dieser Ort der Muse hier.

platz der muse

Auch, wenn das regnerische, kalte Wetter nicht die sonnendurchflutet Wirkung der Bilder erzielte, die ganze Stimmung des Hauses ist so paradisisch wie nur möglich. Gegen den Wetterfrust warfen wir den grossen Kaminofen an und machten es uns saugemütlich. 

Wer jetzt auf den Geschmack für einen Plattlandtrip gekommen ist, kann sich natürlich gerne melden – wer ganz lieb fragt bekommt nicht nur die Kontaktdaten sondern bestimmt auch noch ein paar wertvolle Tips 😉

also bis neulich
zico 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.